Hier vertiefe ich mich nochmal in die individuellen Käfte der Charktäre:

Prue:

Telekinese
Prue besaß die Kraft der Telekinese, also Dinge oder Personen mit der Kraft der Gedanken zu bewegen. Anfangs konnte sie dies nur mit den Augen, indem sie sich auf das Zielobjekt konzentrierte, aber als ihre Kräfte wuchsen, konnte sie ihre Kraft auch mit gezielten Handbewegungen anwenden.
Ihre Kraft war die stärkste der Zauberhaften.

 

Astralprojektion
Prues zweite Kraft war die Astralprojektion. Sie konnte nun ihren Geist über weite Entfernungen hin projizieren und war somit in der Lage an zwei Orten gleichzeitig zu sein. Jedoch konnte Prue während der Astralprojektion nur ihren Geist steuern und dieser konnte auch nicht die telekinetischen Kräfte von Prue anwenden. Prues Körper war während der Astralprojektion in einem Trancezustand.



Stärkere Telekinese:
In der Folge 2.02 reisen die Zauberhaften ins Jahr 2010. Logischerweise haben sich dort auch ihre Kräfte weiterentwickelt. Prue besaß dort eine stärkere Form ihrer Telekinese, mit der sie aus Versehen mit einer Handbewegung den halben Dachboden zerstörte.

Piper:

Molekulare Verlangsamung
Piper beherrscht die molekulare Verlangsamung. Das heißt, sie kann die Zeit anhalten, besser gesagt, sie hält die Moleküle der Person, des Gegenstandes oder des Raumes an. Am Anfang konnte sie die Zeit nur unkontrolliert anhalten, wenn sie Angst hatte. Aber mit der Zeit, lernte sie es immer mehr zu kontrollieren und somit Personen, Gegenstände etc. einzufrieren wann und wo sie es will.



Molekulare Beschleunigung
Pipers zweite Kraft ist die molekulare Beschleunigung. Dabei beschleunigt sie die Moleküle einer Person oder eines Gegenstandes so schnell, dass die Person oder der Gegenstand explodiert. Die Moleküle lösen sich also auf. Anfangs konnte sie auch diese Kraft nicht gut kontrollieren und sprengte alles in die Luft, wenn sie starken Emotionen ausgesetzt war, doch mit der Zeit konnte sie natürlich auch diese Kraft voll beherrschen und gezielt einsetzen.



Stärkere molekulare Verlangsamung
Auch Piper reist in der Folge 2.02 ins Jahr 2010 und natürlich haben sich auch ihre Kräfte weiterentwickelt. Ihre molekulare Verlangsamung ist so stark geworden, dass sie die ganze Umwelt anhalten kann.


Phoebe:

Visionen
Phoebe hat als einzige am Anfang nur eine passive Kraft. Sie bekommt Visionen, wenn sie Personen oder Gegenstände anfasst. Dies ist bis heute auch noch so geblieben. Als erstes kann sie nur in die Zukunft sehen, dass nutzt sie aus um anderen Menschen zu helfen, aber später kann sie auch noch in die Vergangenheit schauen. Mit ihren Visionen hat sie ja recht viel Erfahrung und somit hat sich diese Fähigkeit auch weiterentwickelt. Denn später kann sie auch in ihren Vision interagieren. Sie kann also in den Visionen aktiv mitwirken.



Levitation
Phoebe bekommt als zweite Kraft die Levitation. Levitation bedeutet schweben. Da sie am Anfang ihre Levitation nicht so recht kontrollieren konnte, setzte sie sie nicht so oft ein. Aber mit ein bisschen Übung und einem Training mit Cole wurde sie immer besser darin und konnte neben schweben auch noch in der Luft kämpfen.



Empathie
Als einzige der drei Schwestern bekommt Phoebe noch eine dritte Kraft. Sie beherrscht noch die Empathie. Sie kann die Gefühle anderer Menschen mitempfinden, so zu sagen "Gefühle lesen". Nach ein bisschen Übung darin, entwickelte sich diese Fähigkeit auch. Sie kann Angriffe von Dämonen zu deren Ursprung zurücklenken und ist somit gegen Energiebälle und Co gewappnet, da die Kräfte auch bei Dämonen aus ihren Emotionen kommen.

Stärkere Visionen und Energieströme
Als Dritte im Bunde ist auch Phoebe in die Zukunft gereist, da sie ja in einer Vision gesehen hat, dass sie auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden soll. Als Phoebe dann in der Zukunft ist bekommt sie eine sehr starke Vision, indem sie einen Baseballspieler mit Hilfe von Energieströmen umbringt. Sie hat also die Kontrolle über gebündelte Energie.


Paige:

Beamen
Da Paige zur Hälfte ein Wächter des Lichts ist, kann sie wie jeder Wächter des Lichts beamen. Am Anfang kann sie es nur aus Angst, wenn sie sich zum Beispiel erschreckte. Später jedoch kann sie sich auch gezielt zu anderen Orten beamen (Sogar interkontinental!) und auch andere Personen mitnehmen.



Telekinetisches Beamen
Genau wie Prue kann auch Paige Gegenstände und später auch Personen bewegen. Paige macht das aber nicht mit ihren Gedanken, sondern sie ruft nach den Gegenständen und diese "beamen" sich dann zu ihr. Ähnlich wie bei Phoebes Empathie kann sie dadurch auch Energiebälle u.ä. abwehren und zurückschleudern. Bei einem Personentransport ohne sie muss sie nur eine kleine Handbewegung machen und das Ziel nennen und schon beamt die Person weg.


Leo:

Beamen
Leo kann, wie jeder Wächter des Lichts, beamen. Er kann sich überall hinbeamen, in den Himmel, in die Unterwelt, auf andere Kontinente usw.

Regeneration/Materialisierung
Leo hat die Fähigkeit Materie zu materialisieren. Das heißt, er kann Dinge erschaffen und sie verändern wie er will.

Heilen
Ebenfalls wie jeder Wächter des Lichts kann auch Leo heilen. Er kann jeden heilen, wann und wo er will. Das heilen funktioniert nur, wenn er Liebe empfindet. Es wird sozusagen druch Liebe ausgelöst.

Levitation
Als Wächter des Lichts hat Leo die Fähigkeit, genau wie Phoebe, zu levitieren. In der 1. Staffel hat er damit die meiste Zeit das Haus repariert.

Morphen/Tarnen
Tarnen bedeutet, die Gestalt von anderen Personen oder der Umgebung anzunehmen. Diese Fähigkeit besitzt Leo als Wächter des Lichts auch.

Temperaturmanipulation
Leo hat die Fähigkeit die Temperatur zu manipulieren.

Elektroströme

Leo kann, ähnlich wie Phoebe in der Zukunft, Energieströme in Form von Elektrizität kontrollieren.


Wyatt:

Beamen
Da Wyatt der Sohn von Piper und Leo ist, kann er auch beamen. Als kleines Kind kann er sich jedoch nur in einem bestimmten Radius bewegen.

Telekinetisches Beamen
Auch das Telekinetische Beamen verdankt Wyatt seiner Wächter des Lichts- Seite. Er kann mit der Kraft seiner Gedanken Gegenstände überall materialisieren wo er will. Dazu gehört auch noch, dass er mit seinen Gedanken Dämonen von innen heraus explodieren kann. Es ist sozusagen ein Mix aus Pipers "Molekularer Beschleunigung" und Leos "Telekinetischen Beamen".

Schutzschild
Wyatt hat schon seit seiner Zeit in Pipers Bauch ein Schutzschild. Er hat es immer bei Gefahr aktiviert und machte ihn und Piper damit unbesiegbar. Auch jetzt, außerhalb von Pipers Bauch, setzt er es bei Gefahr noch ein.

Chris:

Beamem
Chris, Pipers und Leos zweiter Sohn, ist auch ein halber Wächter des Lichts und kann daher auch beamen

Telekinese
Chris kann Telekinese in verschiedenen Formen ausführen. Meistens macht er es mit den Händen, aber einige Male macht er es auch mit seinen Augen.

Cole:

Blinzeln
Da Cole ein Dämon ist, kann er auch blinzeln. Blinzeln ist schneller als Beamen, jedoch langsamer als Teleportation.

Telekinese
Cole verfügt wie Chris über die Fähigkeit der Telekinese. Er kann Dinge von einem Ort zu Anderen bewegen, Sachen verschwinden lassen und noch ähnliche Sachen damit anstellen.

Feuerkontrolle
Als Balthasar hat Cole die Kontrolle über das Feuer. Er kann Personen und Dinge in Flammen aufgehen lassen oder auch nur foltern.

Energiebälle
Wie jeder hochrangige Dämon kann er auch Energiebälle werfen und somit andere Leute töten.




Gratis bloggen bei
myblog.de